Rhodiola rosea

Rhodiola rosea (Rosenwurz): Naturstoff gegen Stress

Wir alle kennen das: Hektik, Anspannung und Stress beanspruchen einen immer breiter werdenden Raum unseres Alltags. Ob im Büro, an der Supermarktkasse, im Straßenverkehr, auf Flughäfen oder sogar im Privaten – wir sind in Eile, wir sind unter Leistungsdruck, wir fühlen uns gehetzt. Eine schleichende Überforderung ist allgegenwärtig.

Die Folge: Das ständige „unter Strom stehen“ führt häufig zu Gereiztheit, zu Unlust und Verdrossenheit, zu permanenter Müdigkeit und Erschöpfung. Und mitunter auch zu Versagensängsten und tiefer Frustration. Jedes dieser Unmutsgefühle kann übrigens bereits Anzeichen eines sich anbahnenden Burnouts sein.

Rhodiola rosea – Eine Heilpflanze gegen Überforderung

Rhodiola rosea
Rhodiola Rosea

(41,46 € / 100 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Artikel ansehen >>

Obwohl der Rosenwurz in Skandinavien und Russland schon seit langem wegen seiner anregenden Wirkung populär ist, blieb diese Pflanze bei uns bis vor kurzem weitestgehend unbekannt. Erstaunlich! Zumal seit Jahrhunderten bekannt ist, dass bereits die Wikinger und die Völker Sibiriens die leistungssteigernde Heilwirkung des Rosenwurz nutzten. In asiatischen Ländern (z.B. China, Korea) ist die Wurzel der „Rhodiola rosea“ sogar seit über dreitausend Jahren ein etablierter Teil des Nahrungsangebots.

Dort, wo Rosenwurz als Arzneipflanze schon lange bekannt und in Gebrauch ist (Skandinavien, Russland, Asien), wurde und werden Rhodiola-Extrakte vorzugsweise gegen Ermüdung, Abgespanntheit, Energielosigkeit, kurzum gegen Erschöpfungsgefühle genutzt.

Welche Effekte hat Rosenwurz?

Diese Popularität im Norden und Osten kommt nicht von ungefähr. So bestätigen mittlerweile mehr als 180 wissenschaftliche Untersuchungen – unter anderen aus Russland, Skandinavien, Großbritannien und Asien – die außergewöhnliche Wirkung der Pflanze bzw. ihrer Inhaltsstoffe. Wissenschaftlich belegt wurde zum Beispiel, dass Rosenwurz die körperliche Ausdauer steigern kann, die Gedächtnisleistung fördert und sowohl physische als auch psychische Überforderung positiv beeinflussen kann. Damit stärkt Rhodiola einerseits  die Widerstandskraft gegen Stress, kann andererseits aber auch Stress-Symptome lindern.  

Welche Inhaltsstoffe enthält Rosenwurz und wie wirken sie?

Die Hauptkraft der Pflanze sitzt im Wurzelstock, aus dem dann auch die medizinischen Extrakte maßgeblich gewonnen werden. Die wichtigsten Inhaltsstoffe der Rosenwurz-Pflanze sind dabei – wie oben schon erwähnt – die sogenannten Adaptogene. Das sind, vereinfacht gesagt, in Heilkräutern und Pilzen vorkommende Pflanzenwirkstoffe, die Körper und Geist belastbarer und widerstandsfähiger gegen Stressfaktoren machen.

Und wie läuft das ab?

Bei Rhodiola weiß man das inzwischen. Die Rosenwurz-Inhaltsstoffe Phenylpropanoide, Phenylcarbonsäuren, Flavonoide, Mono- und Triterpene sowie Phenylethanoide interagieren mit den Neurotransmittern im Gehirn, also Botenstoffen wie Serotonin, Dopamin oder den Endorphinen („Glückshormone“). Auf diesem Wege können sie die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit verbessern.

Zusammengefasst bedeutet das:

Rosenwurz-Extrakte steigern die Gelassenheit in außergewöhnlichen Belastungsphasen durch die Regulierung des Stresshormonspiegels und begegnen Symptomen wie Müdigkeit, Erschöpfung und Lustlosigkeit mit einer Aktivierung körpereigener Energieträger.

Studien

  • Aslanyan G et al.: Double-blind, placebo-controlled, randomised study of single dose effects of ADAPT-232 on cognitive functions. Phytomedicine, 2010, 17(7), 494-9 Pubmed.
  • Brown RP et al.: The Rhodiola Revolution, Transform your health with the herbal breakthrough of the 21th century.
  • Darbinyan V et al.: Rhodiola rosea in stress induced fatigue - a double blind cross-over study of a standardized extract SHR-5 with a repeated low-dose regimen on the mental performance of healthy physicians during night duty. Phytomedicine, Oktober 2000.
  • Edwards D et al.: Therapeutic effects and safety of Rhodiola rosea extract WS® 1375 in subjects with life-stress symptoms - results of an open-label study. Phytotherapy Research, August 2012.
  • Hung SK et al.: The effectiveness and efficacy of Rhodiola rosea L.: a systematic review of randomized clinical trials. Phytomedicine, Februar 2011.
  • Ishaque S et al: Rhodiola rosea for physical and mental fatigue: a systematic review. BMC Complement Altern Med, 2012, 29, 12, 70 Pubmed.

Produkte

Nach oben