Maca

Was ist Maca?

Maca ist eine Pflanze, heißt auf lateinisch „Lepidium meyenii“ und gehört innerhalb der Familie der Kreuzblütengewächse zur Gattung der Kresse. Die Silbe „Ma“ des Namens bedeutet so viel wie: „Aus höheren Lagen“ und die Silbe „ca“ wird von der Wissenschaft mit: „Stärkende Nahrung“ übersetzt.
Maca wird, trotz mittlerweile auch industrieller Herstellung in China, nach wie vor hauptsächlich in den Höhenlagen (4000/4500 Metern) der peruanischen Anden angebaut. Aufgrund ihrer enormen Widerstandskraft trotzt die Pflanze den dort vorherrschenden extremen Witterungsbedingungen.

Wie wird Maca verarbeitet und gehandelt?

In Peru, dem Ursprungsland dieser Naturheilpflanze, wird Maca noch heute traditionell in Handarbeit angebaut und verarbeitet. Ohne maschinell-landwirtschaftliche Hilfsmittel.
Nach der Ernte werden die Wurzelknollen über mehrere Wochen in der Sonne getrocknet und ggf. bis zu vier Jahren (ohne Qualitätsverlust) gelagert. Erst nach Auftragseingang werden die Knollen weiterverarbeitet, und zwar so:

  • Erst werden sie gesäubert und desinfiziert,
  • dann zu Granulat gemahlen und nochmals getrocknet,
  • anschließend in der weiterführenden Produktion von für den menschlichen Verzehr ungeeigneten Stoffen befreit,
  • in einem Extraktionsverfahren konzentriert
  • und – trotz mindestens vier verschiedener Grundfarben der Wurzeln mit je unterschiedlicher Wirkung – in der Regel als gelbes Pulver in den Handel gebracht.        

Was macht Maca so besonders?

Die Wurzel! Es sind die in einem vielfältigen Farbspektrum vorkommenden Wurzelknollen, die spätestens ab dem 15./16. Jahrhundert zuerst von den Inka und – inzwischen in großem Umfang – ganz allgemein von der peruanischen Bevölkerung als Heil- und Nahrungsmittel genutzt wurden und immer noch werden.

Produkte

Wie werden Maca-Produkte angeboten?

Unter Berücksichtigung und Beachtung der jeweils unterschiedlichen Konzentrationen und subjektiv beabsichtigten therapeutischen Anwendungsgebiete werden Maca-Produkte im Wesentlichen in den nachstehenden Darreichungsformen angeboten:

  • als Rohpulver (getrocknete und pulverisierte Wurzelknollen ohne weitere Zusätze),
  • als gelatiniertes Pulver (mit Wasser versetzt, vorgekocht, erhitzt, pulverisiert),
  • in Kapsel- oder Tablettenform (Inhalt kann sowohl aus Roh- oder gelatiniertem Pulver als auch aus konzentrierten Trockenextrakten bestehen) oder
  • als Tinktur (Flüssigextrakt unter Verwendung von Alkohol oder Glycerin)
 

Quellen & Studien

  • Brooks NA et al.: Beneficial effects of Lepidium meyenii (Maca) on psychological symptoms and measures of sexual dysfunction in postmenopausal women are not related to estrogen or androgen content. Menopause. 2008 Nov-Dec;15(6):1157-62.
    Chung F et al.: Dose-response effects of Lepidium meyenii (Maca) aqueous extract on testicular function and weight of different organs in adult rats. Journal of ethnopharmacology. 2005 Apr 8;98(1-2):143-7.
  • Dording CM et al.: A double-blind placebo-controlled trial of maca root as treatment for antidepressant-induced sexual dysfunction in women. Evidence-based complementary and alternative medicine : eCAM. 2015;2015:949036.
  • Dording et al.: A double-blind, randomized, pilot dose-finding study of maca root (L. meyenii) for the management of SSRI-induced sexual dysfunction. CNS neuroscience & therapeutics. 2008 Fall;14(3):182-91.
  • Gonzales GF et al.: Effect of Lepidium meyenii (MACA) on sexual desire and its absent relationship with serum testosterone levels in adult healthy men. Andrologia. 2002 Dec;34(6):367-72.
  • Meissner HO et al.: Hormone-Balancing Effect of Pre-Gelatinized Organic Maca (Lepidium peruvianum Chacon): (II) Physiological and Symptomatic Responses of Early-Postmenopausal Women to Standardized doses of Maca in Double Blind, Randomized, Placebo-Controlled, Multi-Centre Clinical Study. International journal of biomedical science : IJBS. 2006 Dec;2(4):360-74.
  • Meissner et al.: Hormone-Balancing Effect of Pre-Gelatinized Organic Maca (Lepidium peruvianum Chacon): (III) Clinical responses of early-postmenopausal women to Maca in double blind, randomized, Placebo-controlled, crossover configuration, outpatient study. International journal of biomedical science : IJBS. 2006 Dec;2(4):375-94.
  • Stojanovska L et al.: Maca reduces blood pressure and depression, in a pilot study in postmenopausal women. Climacteric : the journal of the International Menopause Society. 2015 Feb;18(1):69-78.
  • Zenico T et al: Subjective effects of Lepidium meyenii (Maca) extract on well-being and sexual performances in patients with mild erectile dysfunction: a randomised, double-blind clinical trial. Andrologia. 2009 Apr;41(2):95-9.
Nach oben