NaroFem

NaroFem

Das Beste aus der Natur für Frauen in den Wechseljahren.
Inhalt: 60 Kapseln

49,90
(142,57 € /  100Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 48h

Artikelnummer
197
Hersteller
Naronia
Inhalt
35 Gramm

NaroFem – eine Heilpflanzen-Rezeptur für Frauen in den Wechseljahren

  • Enthält vier pflanzliche Wirkstoffe mit nachweislich positiven Effekten auf den weiblichen Hormonhaushalt in den Wechseljahren
  • Zusätzlich enthalten sind mit Aroniabeeren und Taurin zwei Naturstoffe für gesunde Gefäße, starke Nerven und ein schlagkräftiges Abwehrsystem
  • Empfohlen vor allem für Frauen während der Wechseljahre

Hitzewallungen, Schlafstörungen, Stimmungstief: Naturstoffe gegen Wechseljahresbeschwerden

NaroFem enthält eine ausgewählte Kombination hochwertiger Naturstoffe, die über ganz unterschiedliche Mechanismen positive Effekte während der Wechseljahre entfalten. Einige der enthaltenen Heilpflanzen (z.B. Traubensilberkerze oder Hopfen) üben einen direkten Einfluss auf den weiblichen Hormonhaushalt aus und sind in der Lage, die mit dem Östrogenmangel verbundenen Beschwerden zu reduzieren. Andere Inhaltsstoffe wie die Aroniabeere stärken den Körper und die Vitalität insgesamt.

Das macht NaroFem besonders:

Hochwertige Pflanzenstoffe: Mönchspfeffer, Traubensilberkerze, Hopfenblüte, Aroniabeere, Leinsam, Piperin

Gute Bioverfügbarkeit: Durch die Zugabe von Piperin aus dem schwarzen Pfeffer können die anderen Naturstoffe besser vom Körper aufgenommen werden.

Hohe Qualitätsstandards: Hergestellt in Deutschland, gentechnikfrei und schadstofffrei. Der Fertigungsprozess geschieht unter strengsten Kontrollen. Es gibt zahlreiche Qualitäts- und Reinheitsprüfungen.

Mikronährstoffe
Die Natur bietet zahlreiche nebenwirkungsfreie Substanzen, die Einfluss auf die Funktion und das Überleben von Zellen haben. Ein Hauptbestandteil der in NaroFem enthaltenen Substanzen sind Polyphenole, auch sekundäre Pflanzenstoffe genannt. Sie wurden in ihrer gesundheitsfördernden Funktion auf den menschlichen Körper lange unterschätzt. Mittlerweile hat sowohl die Wissenschaft als auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit die antioxidative Wirkung bestätigt.

NaroFem – eine Heilpflanzen-Rezeptur aus hochwertigen Naturstoffen:

Mönchspfeffer reguliert den Hormonhaushalt

Der Mönchspfeffer ist als Heilpflanze gegen „Frauengeschichten“ schon recht gut bekannt. Er wird von Ärzten sowohl bei PMS und Zyklusstörungen als auch gegen Wechseljahresbeschwerden empfohlen und verordnet.
Entscheidend am Mönchspfeffer ist, dass er dem weiblichen Geschlechtshormon Prolaktin entgegenwirkt. Damit kommt es während der Wechseljahre zu ausgleichenden Effekten auf den Östrogen- und Progesteronspiegel. Und das sind genau die beiden Hormone, die während der Wechseljahre durcheinandergeraten. Dadurch bessern sich die bekannten Beschwerden wie Hitzewallungen, aber auch Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen.

Traubensilberkerze: die Kraft steckt in der Wurzel

Auch die schwarze oder wilde Schlangenwurzel ist eine populäre Arzneipflanze gegen Wechseljahresbeschwerden – allerdings eher unter dem Namen Traubensilberkerze.
Die Traubensilberkerze enthält sogenannte Triterpenglykoside. Das sind Stoffe, die eine ähnliche Wirkung wie Östrogen entfalten. Sie binden an den gleichen Rezeptor wie das Hormon Östrogen und ahmen dessen Wirkung in gewisser Weise nach. Wissenschaftlich gehört die Heilpflanze damit zu den sogenannten SERM = Selektiven Estrogen-Rezeptor-Modulatoren.
Unterm Strich kann die Traubensilberkerze eine deutliche Linderung der Wechseljahresbeschwerden herbeiführen – wenn auch erst nach einer Anlaufzeit von rund 2-4 Wochen.

Hopfenblüten: Wirkung ähnlich dem Östrogen

Ähnlich wie die Traubensilberkerze wirkt auch der Hopfen – nur dass man das von dieser Pflanze lange Zeit nicht wusste. Als Einschlafhilfe und als Beruhigungsmittel findet der Hopfen schon länger Verwendung und ist als solcher in der Kombination mit Baldrian vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte anerkannt. Bei Wechseljahresbeschwerden interessieren aber eher die östrogenen Effekte der Hopfenblüten. Dahinter steckt ein Inhaltsstoff der Dolden, das Hopein: Es wirkt als Aktivator am Östrogenrezeptor. Das heißt, es besetzt die Bindungsstellen für Östrogene an den Zellen und verstärkt dort die Wirkung des Hormons.

Leinsamen: nicht nur für die Verdauung gut

Der Leinsamen, bekannt vor allem für seine verdauungsfördernden Eigenschaften, kann auch in den Wechseljahren wertvolle Dienste leisten. Das liegt an bestimmten Pflanzenstoffen, den sogenannten Lignanen, die in den Samen enthalten sind. Diese Lignane zählen zu den Phytohormonen, weil sie Östrogen-artige Wirkungen haben und den Hormonhaushalt in den Wechseljahren ausgleichen können. Zudem enthält Leinsamen große Mengen an ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die gut fürs Herz und die Gefäße sind.

Aroniabeere: ein Krankheitsabwehrer par excellence

Die Aroniabeere hat auf den ersten Blick nicht viel mit den Wechseljahren zu tun, auf den zweiten aber sehr viel. Sie ist eine Art Shooting-Star unter den Heilpflanzen, weil ihre Wirkungen erst in den letzten Jahren so richtig entdeckt wurden. In diesen jüngeren wissenschaftlichen Studien haben sich die Inhaltsstoffe der Aronia unter anderem als hervorragende Sauerstoffradikalfänger erwiesen – und damit als ideale Substanzen zum Schutz vor chronisch-entzündlichen Erkrankungen, Arteriosklerose und Krebs. Womit sich der Kreis zu den Wechseljahren schließt. Für uns war die Aroniabeere eine optimale Ergänzung, denn es geht in den Wechseljahren ja nicht nur um die Hormone.

Piperin: verbessert die Aufnahme von pflanzlichen Wirkstoffen im Darm

Piperin ist ein Alkaloid aus dem schwarzen Pfeffer. Warum haben wir es als sechste Komponente zu NaroFem hinzugefügt? Piperin sorgt dafür, dass andere Pflanzenstoffe besser wirken. Piperin hat zudem einen antientzündlichen und antioxidativen Einfluss und zeigte in einer Studie einen fettabbauenden Effekt.

Taurin

Bleibt zuletzt eine Substanz, die auch vom Körper selbst hergestellt wird: Taurin. Die organische Säure findet sich vor allem in unseren Muskelzellen. Sie unterstützt die Herzfunktion und spielt außerdem eine entscheidende Rolle bei der Fettverdauung. Nicht zuletzt stärkt Taurin auch das Nervensystem und gilt als allgemeiner Muntermacher.

Dosierung, Aufbewahrung & Hinweise

Wie, wann und in welcher Dosierung werden die Kapseln eingenommen?
Wir empfehlen, 2 Kapseln täglich, je 1 morgens und abends, mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen.

Tipp zur Aufbewahrung
Lagern Sie die Kapseln kühl, trocken und lichtgeschützt und außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern.

Können Nebenwirkungen auftreten?
Alle Inhaltsstoffe gelten als nebenwirkungsarm.

Sonstige Hinweise
Die empfohlene Dosis nicht überschreiten. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise.

Made in Germany Gentechnik frei Laktose frei Gluten frei Vegan Geprüfte Qualität

Inhalt: 60 Kapseln

Zusammensetzung:

Zutaten: 17,1% Hopfenblütenextrakt (Humulus lupulus, enthält 4% Flavone), Mönchspfefferextrakt 10:1 (Vitex agnus castus), Schlangenwurzelpulver (Cimicifuga racemosa L.), Leinsamenextrakt (Linum usitatissimum, enthält 20% Lignane), Taurin, Aroniaabeerenextrakt (Aronia melanocarpa, enthält 20% Anthocyanidine), Füllstoff: Mikrokristalline Cellulose, Schwarzer Pfefferfruchtextrakt 25:1 (Piper Nigrum, enthält 95% Piperin), Cholecalciferol. Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle)

Nährwerttabelle pro 100 g pro 2 Kapseln
Energie 670 kJ / 160 kcal 4 kJ / 1 kcal
Fett 1,2 g <0,1 g
- davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g <0,1 g
Kohlenhydrate 18,6 g 0,1 g
- davon Zucker 0,8 g <0,1 g
Ballaststoffe 24,5 g 0,1 g
Eiweiß 2,0 g <0,1 g
Salz 0,35 g <0,1 g

 

Inhaltsstoff pro 2 Kapseln
Hopfenblütenextrakt 200 mg
- davon Flavone 8 mg
Mönchspfefferextrakt 200 mg
Schlangenwurzelpulver 200 mg
Leinsamenextrakt 100 mg
- davon Lignane 20 mg
Taurin 75 mg
Aroniabeerenextrakt 75 mg
-davon Anthocyanidine 15 mg
Schwarzer Pfefferfruchtextrakt 52,6 mg
- davon Piperin 50 mg
Vitamin D 20 µg

 

– Es ist noch keine Bewertung für NaroFem abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar
Sicherheitscode
Captchar Image

Ähnliche Artikel

NaroFem plus Vitamin D3+K2 66,90 € 65,90 € (65,90 € /  Set) inkl. MwSt. zzgl. Versand
Rhodiola rosea - Rosenwurz 19,90 € (41,46 € /  100Gramm) inkl. MwSt. zzgl. Versand
Vitamin D3+K2 - hochdosiert 16,90 € (169,00 € /  100Gramm) inkl. MwSt. zzgl. Versand
Nach oben